Burnout - eine Volkskrankheit

Burnout Test

Burnout Test

Einen Burnout Test, den Sie ohne großen Aufwand direkt hier auf dieser Seite durchführen können, bietet Ihnen eine Fülle an vor allem diagnostischen Vorteilen, ohne dass Sie bei einem Anfangsverdacht direkt zum Arzt gehen müssen. Der Burnout Test umfasst verschiedene Fragen, deren Beantwortung Anzeichen für eine mögliche Gefährdung oder gar Erkrankung geben können. Daher sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, wenn Sie den Test durchführen. Es gibt im Internet übrigens noch andere Arten von solchen Tests, die ebenfalls Hinweise für das Burnout-Syndrom geben können. Dazu gehören etwa Stress- und Depressionstests. Nachfolgend wird auf die Dauer und den Aufbau des Tests sowie den richtigen Umgang mit dem Testergebnis näher eingegangen.


JETZT STARTEN MIT DEM KOSTENLOSEN BURNOUT TEST

[WATU 1]


Wie lange dauert der Burnout Test?

Grundsätzlich hängt die Testdauer davon ab, wie viele Fragen der Teilnehmer des jeweiligen Tests beantworten muss. Unser Burnout Test umfasst insgesamt 30 Fragen, die sich auf Ihren Lebensstil, Ihren Beruf und Ihre Gesundheit konzentrieren. Es gibt weder gute noch schlechte Antworten, weshalb es wichtig ist, dass Sie ehrlich zu sich selbst sind und sich etwas Zeit nehmen für das Ausfüllen der Testfelder. Der Burnout Test dauert mit Sicherheit nicht länger als 20 bis 30 Minuten, was allerdings auch von Ihrer Antwortzeit abhängig ist.

Wie gliedert sich der Burnout Test?

Der Burnout Test auf dieser Seite umfasst insgesamt 30 Fragen, die nach einem bestimmten Prinzip gestellt werden. Zunächst werden psychologische Fragen gestellt, um herauszufinden, ob Sie eventuelle Anzeichen von Depressionen, mangelnder Motivation oder übermäßigem Stress aufweisen. Anschließend geht es darum, herauszufinden, welche Gründe für ein mögliches Burnout verantwortlich sein könnten. Hierbei werden Fragen zu Ihrem Beruf und zu Ihrer persönlichen Situation gestellt. Der Burnout Test zielt demnach darauf ab, zunächst herauszufinden, ob Sie durch psychologische bzw. genetische Faktoren bereits ein überhöhtes Risiko für eine Burnout-Erkrankung aufweisen. Die anschließenden Fragen sollen Hinweise darauf geben, weshalb Sie sich möglicherweise so leer und ausgebrannt bzw. niedergeschlagen fühlen und ob Ihre Arbeit oder Ihr Privatleben damit etwas zu tun hat.

Burnout Test – welche Fragen werden gestellt?

Dank Burnout Test Erfolg statt BurnoutSie bekommen Fragen gestellt, die auf Ihren Lebensstil, Ihre Gesundheit und Ihre persönliche Situation sowie Ihren Alltag abzielen. Es werden keinerlei Daten von Ihnen gespeichert, sodass Sie den Burnout Test komplett diskret durchführen können. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Nur so können Sie am Ende auch wirklich Hinweise darauf erhalten können, ob Sie möglicherweise unter dem Burnout-Syndrom leiden und sich anschließend gezielt helfen lassen. Die Fragen, die Ihnen in diesem Test gestellt werden, stammen von Therapeuten, welche diese häufig auch in ihren Sitzungen mit Burnout-Betroffenen stellen. Der Test stellt somit keine sichere medizinische Diagnose dar. Jedoch hilft er dabei, Ihnen etwas Orientierungshilfe zu geben. Dadurch können Sie Ihre nächsten Schritte planen. Das geht am besten natürlich gemeinsam mit einem Mediziner, der sich in diesem Fachbereich auskennt.

Fazit zu unserem Burnout Test

Unser für Sie kostenlos zur Verfügung gestellte Burnout Test kann Ihnen dabei helfen, Anzeichen für das Burnout-Syndrom zu erkennen und mögliche Gründe hierfür zu analysieren. Beachten Sie aber unbedingt, dass dieser Test eine ärztliche Diagnose keinesfalls ersetzt. Daher sollten Sie nach Erhalt des Testergebnisses auch einen Therapeuten oder Facharzt aufsuchen und mit ihm das weitere Vorgehen besprechen. Eine anschließende Burnout-Therapie kann für eine Verbesserung Ihrer Lebenssituation sorgen.

0 Comments